Home Team Termine Bilder Videos Reisebüro Tests & Tipps Schrottplatz Treffpunkte Sommerliste Links Satzung Kontakt Impressum Datenschutz Piranha - MTB - Team Piranha - MTB - Team nicht schnell ,  aber gefrässig
Piranha - Satzung
§1  (Einleitung) Da eine intakte Gruppe nur funktionieren kann, wenn es auch ein paar Regeln gibt, haben wir, die  Piranha-MTB-Rider, natürlich auch ein paar davon. Dieses Regelwerk gründet auf unserer langen Erfahrung und hat uns immer viel Spass gemacht. Bevor wir mit den Regeln beginnen, erst mal der Ablauf:
§2  (Wie wird man ein Piranha-MTB-Rider) Es ist für jeden möglich, bei uns mitzufahren. Jeder Neue ist willkommen. Nach ein paar Fahrten und einem ersten Kennenlernen, kann man bei der Gruppe einen Antrag auf Aufnahme stellen. Sollte man als Piranha in Frage kommen, erhält man den Titel: „Batzen Fleisch ohne Rechte nur mit Pflichten“. Was das bedeutet kann sich jeder vorstellen. Damit es nicht so schwer wird, erhält der Batzen einen Paten aus der Gruppe, dieser steht Ihm mit Rad und Tat zur Seite. Ab diesen Zeitpunkt ist man für 12 Monate ein Probe Piranha. Es wird erwartet, dass der Batzen Fleisch an diversen Unternehmungen teilnimmt. (Bikewochenende, Mittwochsfahrten mit anschließenden Kneipenbesuch usw.) Man will sich ja kennenlernen und wissen ob die Chemie stimmt. Sollte es der neue Piranha über dieses Zeit schaffen, wird verbindlich an unserer Abschlußfahrt mit Hüttenübernachtung, am Lagerfeuer abgestimmt, ob der Batzen ein Piranha wird. Hierbei braucht der Batzen alle Stimmen der Piranhas. Stimmberechtigt sind alle Piranhas auf der aktuellen Punkteliste. Nach einem kleinen Test, wird dann unser neues Mitglied richtig gefeiert. Die wichtigste Aufgabe des neuen Piranhas ist es, in seinem ersten Jahr als Jungpiranha ein kleines Fest abzuhalten. Details werden im Gespräch festgelegt. Bei diesem Fest bekommt dann unser „Neuer“ das kultige Piranha Shirt. Herzlich willkommen.
§3  (Wöchentliche Ausfahrt (Mittwochsfahrt)) Wir treffen uns alle einmal die Woche um miteinander zu Biken. Dieser Tag steht unter dem Motto „Hauptsach wir sind zam“, wir machen das, was uns Spass macht, kein Streß, alle Leistungsgruppen können mit. Danach geht’s noch kurz in die Kneipe um was zu Essen  und um sich ein wenig auszutauschen. Plicht für jeden ist die rechtzeitige Absage, falls man nicht kommt. Gefahren wird im wöchentlichen Wechsel an verschiedenen Lokations, rund um Nürnberg (RUN).
§5  (Punkteliste) Punkteliste: Die Punkteliste gilt ab Anfang Sommerzeit bis Ende Sommerzeit. Sieger der Punkteliste wird derjenige der bis zum offiziellen Saisonabschlussfest die meisten Punkte erreicht hat. Punkte die danach eingefahren werden, z.B. restliche Mittwochsfahrten, Glühweintrails, werden bereits auf die Liste der neuen Saison geschrieben. In der Punkteliste wird jede offizielle Fahrt eingetragen. - wöchentliche Mittwochsfahrt - Sonntagsfahrten - Wochenend- und Wochenfahrten - rechtzeitig angekündigte Sonderfahrten (z.B. Glühweinfahrt) Ausnahme: Sollte die Wochen oder Wochenfahrt am Donnerstag beginnen, ist der Mittwoch vor der Fahrt frei und wird mit einen Punkt ausgeglichen. Einen Punkt bekommt derjenige, der die Fahrt am offizellen Treffpunkt beginnt und die Fahrt komplett beendet. Ausnahme, der Biker verletzt sich oder beschädigt bei dieser Fahrt sein Bike, wer mit einem defekten Bike zur Fahrt kommt und deswegen diese nicht beenden kann, erhält keinen Punkt. Nicht abgesagt, ergibt einen Minuspunkt (Mittwochsrunde) Der Sieger dieser Liste ist für ein Jahr unser König und hat nur Rechte keine Pflichten. Allerdings muss dieser seine Krone an Veranstaltungen dabeihaben und auf Verlangen tragen. Bei Nichteinhaltung dieser Regel erfolgt eine runde Schnaps, auf Kosten des Königs.
§6  (Pokal) Der König erhält unseren Wanderpokal für ein Jahr, auf diesem wird er namentlich verewigt.
§7  (Ämter) Da in einer Gruppe immer viele Aufgaben anfallen haben wir uns das ganze in Ämter aufgeteilt. Die Aufteilung wird anhand der Punkteliste geregelt, damit ist sichergestellt, dass die Aktiven aus der Gruppe die Ämter innehaben. Der Vorstand: Dieser wird aus den ersten 5 Personen der Punkteliste gewählt. Der Vorstand regelt und koordiniert die Gruppeninteressen und unterstützt den König. Wahlberechtigt sind alle Vollmitglieder Der Schriftführer: Zweiter der Punkteliste: Alles was an Schreibereien anfällt. Der Kassierer: Dritter der Punkteliste, dieser verwaltet unsere Schwarzgeldkasse. Der Partyausschuss: Vierter der Punkteliste, dieser plant und koordiniert alle Feste und Events. Nachdem dies sehr zeitaufendig ist, kann sich dieser einen Helfer suchen.
§8  (Sonderämter) Ein paar Ämter lassen sich nicht über die Punkteliste regeln. Reisebüro: Hier benötigt es einen erfahren Piranha, der Zeit, Lust und die Energie hat immer wieder die schönsten Ausflüge für uns zu finden. Punkteliste: Da die Punkteliste immer aktuell  verteilt werden soll benötigt wir für dieses Amt jemanden der die Zeit findet, möglichst am nächsten Tag die Liste zu verteilen. Webmaster: Dieser benötigt Zeit Lust und Sachkenntnis um unsere Homepage zu pflegen. Jeder Piranha sollte so gut wie irgend möglich den Webmaster unterstützen und Infos für die Homepage zu Verfügung stellen.
§9  (Abstellgleis) Aufs Abstellgleis kommen alle Piranhas, die körperlich, geistig oder auf Grund des Alters nicht mehr in der Lage sind, aktiv an unseren Fahrten teilzunehmen. (z.B. Mofaluschen, Partypiranhas). Diese sollten so gut es geht zum Gruppengeschehen beitragen z.B. nach der Tour unter der Woche mal auf ein Bier vorbei kommen oder an unserer Eröffnungs/Abschlussfahrt teilnehmen usw.
Zum guten Schluß: Eine Gruppe kann nur funktionieren wenn jeder auch seinen Beitrag leistet, das wichtigste ist, sich aktiv am Gruppenleben zu beteiligen. Nesthocker sind unerwünscht  und werden ohne Rücksicht von der „schwarzen Hand“ bestraft. Solltest Du mit unserem kleinen Regelwerk einverstanden sein, auf geht’s, werde Piranha. Und das Ganze ein Leben lang. Diese Zeilen erheben kein recht auf Vollständigkeit und können jederzeit von uns gebeugt oder geändert werden. Im Auftrag der Piranhas, der Schriftführer. Tompfl, 06.10.2017 Satzung geändert nach 2. Versammlung 2017
§4  (Sonderpiranha) Kilometerentfernung ca. 50 km oder mehr. Für diese Piranhafreunde gibt es ein Sondermitfahrrecht, hier greift die 3-4 mal Mitfahrregel nicht. (uneingeschränktes Recht)
Satzung